symphonaire.obscurus " leftmargin="0" topmargin="0" marginwidth="0" marginheight="0">

[-in.glas-]

Start Über Archiv

[-glas.splitter-]

Glassarg Glaskinder Die.Anderen

[Quarz&Pottasche]

GB Mail Abo Pics+Layout Host





[Ein.Tanz]

Ich brauche dringend:

- mehr Zeit

- mehr Zeit für mich (und nen Arschtritt, diese dann auch zu nutzen)

- mal wieder eine anständige Disco

- mal wieder den Mut abzutanzen

 

Dieses öde Leben kotzt mich immer mehr an. Ich hasse dieses, mein Leben und gleichzeitig habe ich das Gefühl zu verdursten und sauge jeden Funken von Leben in mir auf.

 

Atmen

Leben

Leben

Atmen

 

Wo ist die Zeit hin? Wo ist mein leben hin? 

 

Es passieren im Moment so viele schreckliche Dinge. Streit, Tod, Trauer, Wut, Zorn, Frust...

Und gleichzeitig kündigt sich ein Wandel an. Wohin wird er mich führen?

Ich weiss es nicht. Interessiert es mich? Nein, nicht sonderlich.

Hauptsache: Leben!

 

30.1.11 20:22


[Ein.Tanz]

Ich brauche dringend:

- mehr Zeit

- mehr Zeit für mich (und nen Arschtritt, diese dann auch zu nutzen)

- mal wieder eine anständige Disco

- mal wieder den Mut abzutanzen

 

Dieses öde Leben kotzt mich immer mehr an. Ich hasse dieses, mein Leben und gleichzeitig habe ich das Gefühl zu verdursten und sauge jeden Funken von Leben in mir auf.

 

Atmen

Leben

Leben

Atmen

 

Wo ist die Zeit hin? Wo ist mein leben hin? 

 

Es passieren im Moment so viele schreckliche Dinge. Streit, Tod, Trauer, Wut, Zorn, Frust...

Und gleichzeitig kündigt sich ein Wandel an. Wohin wird er mich führen?

Ich weiss es nicht. Interessiert es mich? Nein, nicht sonderlich.

Hauptsache: Leben!

 

30.1.11 20:17


[FB]

"...als ob das hier wirklich ich bin! wer kann denn schon sagen, er wüsste wer ich bin, weil er mich beim windesrauschen hat lachen gehört? singen, tanzen kann ich und bin doch innerlich schon längst nicht mehr ich selbst..."
23.1.11 15:58


Regenwurmkotze am Mittag Klappe 1 die Erste

Das Leben quält einen, das Leben hasst einen, es wirft Dich tief zu Boden, tritt mit Füssen Deine Seele, verschlingt Dein Herz, macht sich Myokardbrei zum Mittagessen, würgt es nachmittags wieder aus, um es abends auf dem Kompost seines verhassten Nachbarn zu werfen. Und Du? Du bist nicht mehr als ein Pickel am Hintern einer gewöhnlichen Stubenfliege. Und ich? Ich bin nicht mehr als das Nichts zwischen der Feder aus meinem Daunenkissen und dem Stück Spiegelei, die sich liebkosend vor meiner Tastatur trafen. Ich fresse die Feder, schmeisse das Ei in den Müll und sage Dir Welt: Du kannst mich mal, denn ich liebe Dich trotzdem!
23.1.11 12:18


[630kg Herzen]

Es ist merkwürdig und ich kann es noch gar nicht greifen... aber... ich hörte mir gerade Blauwalgesänge an. Es mag vielleicht blöd klingen, aber ich habe fast dabei geheult. Flennsuse, elendige!!! >.<

Nein, also diese Geräusche trafen mich mitten ins Herz. Nein. Nicht ins Herz. Mitten in meine Seele. Sie berührten mich so stark, dass ich es fast gar nicht mehr greifen oder begreifen kann und ich weiss noch nicht mal wieso!

...ich meine, ich weiss, dass das Meer, das kalte Meer mein Zuhause ist... aber... ja, manchmal wird mir diese Meerverbundenheit sogar unheimlich.

In der Zeit, las ich in der Klinik war, gab es ja auch Tage, wo ich nicht in der Klinik bleiben musste und so bin ich den einen Tag an die Nordsee gefahren. Auf einmal ging es mir gut. Es war so, als wäre ich nie krank gewesen...

Wer weiss... vielleicht haben wir doch schonmal alle ein Leben vor diesem gehabt und vielleicht war ich ja doch ein Moby Dick oder etwas in der Art... Ô_ô

-----------------

Das Herz eines Menschen wiegt ca. 300gr

Das Herz eines Blauwales wiegt ca. 630kg

Wie schwer wiegen Gefühle?

------------------

 

Blauwal in voller Lebensgröße

Seite über Pottwale mit der Möglichkeit einer Pottwalpatenschaft

 

 

10.6.10 20:50


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de